Vergleich CAN BUS Alarmanlagen

  • Welche Vorteile bietet die Snapper CAN BUS Alarmanlage gegenüber anderen CAN BUS Alarmanlagen?

    Die Snapper CAN BUS Alarmanlage wird grundsätzlich mit der aktuellsten Firmware aller Hersteller- und Fahrzeugdaten fertig programmiert geliefert. Die Anlage ist nicht "leer", sondern immer mit den aktuellesten CAN BUS Daten bereits vorprogrammiert. Trotzdem ist jede Snapper jederzeit updatefähig.


    Wie kann ich feststellen ob die Snapper mit meinem Fahrzeug kompatibel ist?

    Ein Blick in die aktuelle CAN BUS Code Liste genügt. Ist das Fahrzeug aufgeführt, kann die Snapper CAN BUS Alarmanlage eingebaut werden.

    Bei Fahrzeugen ohne CAN BUS kann z.B. unsere Upgrade Alarmanlage installiert werden. Diese wird ebenfalls mit den werkseitig vorhandenen Fernbedienungen geschaltet.


    Ich habe ein Fahrzeug das nicht in der Liste steht?

    - Bitte kontaktieren Sie uns. Häufig passen auch Protokolle anderer Fahrzeuge oder Typen.

    - Pekatronic zeichnet die Daten selber auf! Binnen weniger Stunden wird eine neue Firmware von Ihrem Fahrzeug erstellt. Wenden Sie sich an uns oder unseren Fachpartner und vereinbaren ein Termin.


    Hardware:

    • keine Sensoren auf der Platine, daher versteckter und geschützer Einbau überall möglich. Durch den Anschluß externer Sensoren, braucht die Snapper nicht verschraubt oder fest montiert werden
    • eine Anlage für CAN Low Speed, aber auch CAN High Speed BUS. Daher kein Austausch oder Neukauf der Snapper bei Fahrzeugwechsel
    • Jeder Sensor (auch diese mit Vorwarnung) aus dem Pekatronic Programm durch Plug & Play an Y-Adapter anschließbar
    • Die Snapper schreibt nicht in den CAN Datenbus. Viele Hersteller "wehren" sich gegen den Einbau von Produkten die in den CAN BUS schreiben. Einige machen dies bereits zur Bedingung! Durch die Snapper haben Sie mehr Sicherheit und keine lästigen Garantie-Diskussionen

    Software:

    z.Zt. fast 700 Fahrzeuge bereits in jeder Anlage gespeichert, aber immer updatefähig!


    Funktion & Komfort:

    • Die auf fast jeder Fernbedienung befindliche Kofferraumöffnertaste, kann immer zuerst betätigt werden. Während bei anderen Systemen erst die Alarmanlage per ZV Öffnen-Taste deaktiviert werden muss, schaltet die SNAPPER die Innenraumsensoren auf Standby, solange bis die Heckklappe wieder verschlossen wird. Bei einigen Fahrzeugen wird die Alarmanlage deaktiviert. Sehr wichtig bei Fahrzeugen mit Kofferraum-Fuß-Öffner Systemen.
    • Leider fehlt bei einigen Ford die Funktion: "automatisches Verriegeln bei Fahrantritt (CarJacking)". Die Snapper ergänzt diese Funktion und steuert die Zentralverriegelung.
    • Einige Fahrzeuge (Mazda, Fiat) haben Kofferraumöffner, die nicht im CAN Datenbus "bekannt" sind. Um einen Fehlalarm (wie bei herkömmlichen Alarmanlagen) zu vermeiden, verfügt die SNAPPER über einen analogen Anschluß, der der Anlage signalisert das der Kofferraumtaster betätigt wurde. Die SNAPPER schaltet hier ebenfalls auf "Standby", solange bis der Kofferraum wieder verschlossen wurde,

    Wie kann ich kontrollieren, ob meine CAN BUS Alarmanlage auch wirklich alle Türen, Kofferaum, Motorhaube usw. auch wirklich überwacht?

    Die Snapper CAN BUS erkennt alle Türen, Kofferraum, Schiebetür, Heckklappen usw. und zeigt diese per LED an. Wird eine Tür geöffnet leuchtet die LED, solange bis diese wieder verschlossen wird. Zusätzliche Sicherheit, falls einmal eine Tür nicht richtig verschlossen wurde!


    Sicherheit:

    • Bei einigen Fahrzeugen (Citroen, Ford, Opel, Peugeot) kann die Fahrertür mittels Nachschlüssel oder schlüsselähnlichen Gegenstand geöffnet werden. Leider wird hiermit auch die Zentralverriegelung geöffnet, eine Werksalarmanlage oder eine einfache nachgerüstetete Alarmanlage deaktiviert. Um dieses zu verhindern verfügt die Snapper über eine Blockadeleitung! 
    • Leider sind bei einigen Fahrzeugen wichtige CAN BUS Daten (z.B. Türen oder Kofferraum) nicht vorhanden. Diese fehlenden Informationen können durch Direktanschluss mit der Snapper realisiert werden.
    • In der SNAPPER ist eine zusätzliche Wegfahrsperre bereits eingebaut. Daher ist eine Nachrüstlösung einer Wegfahrsperre nicht erforderlich!
    • Die SNAPPER K.I.S.S. schützt das Fahrzeug, obwohl mit einem Funkwellenverlängerer manipuliert wird. Das Fahrzeug kann zwar geöffnet werden, aber das Alarmsystem bleibt scharf, löst Alarm aus und die Wegfahrsperre verhindert ein Starten des Fahrzeugs.
    • Driver Card: Leider können die Funksignale einer Driver Card ebenso verlängert werden, wie das Keyless Go Signal. daher nicht empfehlenswert.
    • Pin Wegfahrsperre: Lösungen die durch zusätzliche Eingaben am Lenkrad und z.B. ZV Tasten erfolgen, schreiben in den CAN Datenbus des Fahrzeugs. Darüber kann man geteilter Meinung sein. Praktisch ist diese Lösung eher nicht, da bei jedem Start der Pin Code eingegeben werden muss. So oder so ist bei einer Deaktivierung doch schon alles zu spät: "Der Dieb ist dann bereits im Fahrzeug" und kann sich in Ruhe um Connected Drive, Airbags, Aussenspiegel, Navigationssysteme "kümmern". Nicht alle Diebe wollen das ganze Fahrzeug stehlen, sondern interessieren sich für Dinge die wieder verkauft werden können. Ganze "Märkte" werden mit diesen "Ersatzteilen" "gefüttert"!

    Funksirene:

    Eine drahtlose Funksirene zu betreiben ist zunächst kein schlechter Gedanke, da diese eine Verkabelung vom Innenraum in den Motorraum erspart. Der Begriff drahtlos ist jedoch nicht richtig, da eine Funksirene an Dauerplus, Masse und Kontakte angeschlossen werden muss, Durch die ständige Empfangsbereitschaft verbraucht eine Funksirene zusätzlich Strom! Leider kann durch den Einsatz von Funkstörern (Jammer) das Signal so gestört werden, das kein Sirenenton ertönt. Daher sollte eine Sirene direkt verdrahtet werden! Diese verbraucht in Ruhe kein Strom und kann durch Funkstörer nicht beeinträchtigt werden!


    Fehlalarme:

    Jeder Fehlalarm hat immer einen Grund. Kurzschlüsse, zu scharf eingestellte Sensoren, Sensoren einfacher Qualität die auf Mobiltelefone und Funkgeräte (z.B. Polizeifunk) reagieren oder werkseitige GSM Modems (Fernabfrage der Besitzer, der Werkstatt, des Herstellers (BMW etc.) verursachen Informationen im CAN BUS). Diese Informationen werden von Standardalarmanlagen als Alarmauslösung interpretiert und lösen Fehlalarm aus. Snapper CAN BUS Alarmanlagen sind fahrzeugspezifisch einstellbar und können z.B. für BMW so programmiert werden, daß diese "Fehlinformationen" ignoriert werden!