Probleme bei Einbau Blinkmodul in BMW 320i Bj. 98

  • Hallo,


    ich habe bei Euch das Blinkmodul passend zu meinem Fahrzeug bestellt. Lieferung war sehr flott, so dass ich heute mit dem Einbau beginnen konnte. Allerdings schaffe ich es nicht das Modul zum laufen zu bringen. Folgendes habe ich gemacht:


    1. Schwarz vom Modul per Stromdieb ran an das braun/schwarze Kabel von Pin31 - check


    2. Rot vom Modul per Stromdieb an das rot/grüne Kabel von Pin6 - check


    3. Weiss vom Modul isolieren und vergessen - check


    4. Grün vom Modul per Stromdieb an blau/gelbes Kabel von Pin3 - check


    5. Blau vom Modul per Stromdieb an blau/gelbes Kabel von Pin18 - check


    6. Gelb vom Modul an K-31 Masse?? Hier könnte der Fehler liegen. Laut Pinbelegungsplan gibt es zwei Pins für Masse. Pin31 Masseverbinder und Pin32 Massepunkt. An Pin31 hängt ja bereits das schwarze Kabel vom Modul. Also habe ich gelb dazugeklemmt. Auch gelb an die Pin32 zu klemmen brachte kein anderes Ergebnis. Mir kommt das alles unlogisch vor. Warum sollte das Gerät zweimal Masse benötigen?


    7. Das blaue Kabel von Pin12 am Lichtschaltzentrum getrennt und die Sperrdiode wie angegeben dazwischengeklemmt. Dann das graue Kabel vom Modul noch mit der markierten Seite der Diode verbunden - check


    Die Blinker funktionieren, aber das Tippblinken nicht. Ich wäre für jede Hilfe dankbar. Bin im Moment echt verzweifelt.


    Gruß
    Dominik

  • Hallo Dominik!
    - Sie haben einen E46, richtig?
    - Ich gehe davon aus, das die Installation von Stromdieben nur provisorisch zum Testen verwendet wurde, oder? ?( 
    - Anschluß GRÜNE Leitung. Blinkt die blau/gelbe Leitung wirklich rechts?
    - Anschluß BLAUE Leitung: Blinkt die blau/gelbe Leitung wirklich links?

    Laut Anleitung soll SCHWARZ an Pin 31 braun/schwarz und GELB an einem guten Massepunkt. Da Sie aber das schon getestet haben, würde ich wie in der Anleitung beschrieben, alternativ verkabeln.


    Die Änderungen wären dann:


    SCHWARZ KL-31 guter Massepunkt
    GRÜN KL+49r blau/braun, Pin 11, (Blinker rechts)
    BLAU KL+49l blau/grün, Pin 50, (Blinker links)
    GELB Blinkimpuls braun/schwarz, Pin 10, an Lenkstockhebel

    Zitat

    Warum sollte das Gerät zweimal Masse benötigen?

    Eine Masse nur für das Modul
    Das zweite Massesignal zur Ansteuerung. Da BMW unterschiedliche Steuergeräte verbaut, erlauben einige ein "normales" Karrosserie-Massesignal, aber andere nur ein "stabiles" Massesignal erzeugt vom Steuergerät. Daher auch der Abgriff vom Lenkstockhebel.
    In unserem Modul sind daher die Anschlüsse getrennt!


    Alles "check" mal :D 
    Gruß
    Peter
    PEKATRONIC

  • Hallo Peter,


    erst einmal vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Für den Service gibt's schonmal ne glatte eins ;).


    Ich habe einen E46, richtig. Die Verkabelung mit
    Stromdieben soll, wie richtig interpretiert nur zum Test sein, da ich ungern vorab die Kabel am Kabelbaum durchtrennen möchte um das ganze zu testen.


    Die Verkabelung der Blinker sehe ich als richtig an. Wird auch in den Schaltplänen für mein Fahrzeug so beschrieben.


    Jetzt verstehe ich auch warum das Gerät zweimal Masse benötigt und wie ich damit umzugehen habe. Das war mir noch nicht ganz klar.


    Ich werde das ganze noch einmal testen und und mich dazu wieder melden. Ich gehe aber mal stark davon aus, dass es so klappt und freue mich schon auf die neue Funktion ;).


    Ich werde das ganze nutzen um eine eigene Einbauanleitung in meinem Stammforum zu schreiben um evtl. Auch anderen BMW Fans den Einbau noch ein wenig zu erleichtern.


    Vielen Dank und Gruß
    Dominik

  • Hallo Dominik!
    Wenn wir etwas von Stromdieben hören, gehen immer alle Warnlampen an. Wir hassen diese Dinger! WARUM?
    Stromdiebe haben stumpfe Messer, sie ritzen oft nur die Aussenhaut an. Im Winter zieht sich der Kunststoff wieder zusammen und unterbricht die Verbindung.
    Es werden eigentlich keine Kabel durchtrennt (Ausnahme blaue Leitung, wegen der Diode). Ein Vorschlag könnte sein:
    1. Nur Isolierung des Org.kabels um 1/2 bis 1 cm entfernen.
    2. Neues Kabel 2-3 umwickeln
    3. Verlöten
    4. Mit Gewebetape isolieren (sieht dann so aus wie Orignal). Gewebetape löst sich im Gegensatz zu Plastiktape auch bei stärkster Hitze nicht!


    Gruß
    Peter
    PEKATRONIC

  • Hallo Peter,


    ich habe gerade nochmal eine kleine Bastelstunde hinter mir. Mein Problem lag tatsächlich an dem gelben Kabel. Ich hatte wohl
    keinen ordentlichen Massepunkt gefunden. Also schnell einen gesucht, alle Stromdiebe entfernt und alles ordentlich verlötet und
    isoliert und siehe da... das Modul macht genau das, was es soll  :) 


    Ich danke Dir vielmals für Deine Hilfe (auch am heiligen Sonntag, was auf keinen Fall selbstverständlich ist). Ich werde Euren
    Service sowie Euer Modul auf jeden Fall weiterempfehlen.


    Macht weiter so. Ihr seid TOP  :thumbsup: 


    Viele Grüße
    Dominik

  • Hallo Peter,


    ich muss hier leider nochmal einhaken.


    Ich war heute das erste mal eine längere Strecke mit dem eingebauten Modul unterwegs. Alles funktioniert soweit wie es soll. Allerdings schaltet sich der Blinker seit dem sporadisch von alleine ein, ohne dass ich den Blinkerhebel nur berühre. Da das schon sehr nervt, wollte ich fragen an was das liegen kann. Ist ein solches Problem bekannt? Die Verkabelung habe ich nochmal überprüft. Einen Wackelkontakt oder der gleichen schließe ich aus.


    Vielen Dank schon jetzt für Eure erneute Hilfe.


    Gruß
    Dominik

  • Hallo Dominik,


    in der Einbauanleitung gibt es die Variante "B" als Anschlussmöglichkeit. Wenn exakt danach verkabelt wird, sollte der Fehler weg sein!
    Über eine positive Antwort würden wir uns freuen.
    Ein sonniges Wochenende.


    Gruß
    Lutz
    Pekatronic

  • Hallo Lutz,


    danke für die Antwort. Das werd ich versuchen. Hast Du noch nen Tip für mich wie ich am einfachsten an das Kabel am Lenkstockhebel komme? Muss ich dazu wirklich das komplette Lenkrad ausbauen?


    Gruß
    Dominik

  • Hallo Dominik,


    das Lenkrad muss auf gar kenien Fall demontiert werden. Wenn nur die Verkleidung um die Lenksäule demontiert wird, wird der Stecker der an den Lenkstockhebel geht sichtbar. Hinter dem Stecker kann das Kabel im Kabelbaum dann abgegriffen werden.
    Viel Erfolg! ;)


    Gruß


    Lutz


    Pekatronic

  • Hallo,


    bin heute endlich mal dazugekommen die Verkabelung mit der zweiten Variante vorzunehmen. Funktioniert einwandfrei, ohne selbstständiges Blinken oder dergleichen. Ich danke Euch vielmals für Eure Hilfe.


    Viele Grüße
    Dominik